Ördek-Burnu의 스텔라

Ördek-Burnu의 스텔라


RE:레셰프

레스셰프 ist ein phönizisch-kanaanäischer, auch zu den Ägyptern gedrungener Blitz- und Kriegsgott. Seine bis jetzt bekannten Kultstätten sind Cypern, Karthago, Abydos, Sidon(?), Zendschirli(Samʾal), Ägypten. Inschrift 폰 Tamassos 1 bilinguen 안녕히 데르 kommt VOR לאדני לרשף אליית = τῶι θεῶι τῶι Ἁπείλωνι τῶι Ἑλείται DEM 아폴론 (= רשף) 슈타 Ἕλος DER (Euting SBA 1,887, 115ff.). 탐. 2 לרשף אלהיתס τῶι Ἀπόλωνι τῶι Ἀλασιώται (= Alaschia der Keilinschriften? Cypern). Auf einer Inschrift aus Cition (CISem I 10) בדא כהן רשף חץ ,Bdʾ, Priester des R. mit dem Pfeil'. Ein anderes Epitheton ist רשף מכל , CISem I 89. 90. 91. 93. 94. Da auf der Bilinguis CISem I 89 vom J. 375 v. Chr. לרשף מכל durch τω Απολωνι τω Αμυκλοι wiedergegeben wird, IST מכל überall wohl NUR Transkription 폰 Ἀμυκλαῖος (Z Baethgen Beiträge. semit. Religionswissensch. 1888 1911 51 Baudissin Esmun, eines Eigennamens MIT einem anderen 고유 - 262 주르 Verbindung, Personen -, Ortsnamen vgl. Baudissin aa OS 262, ferner hebräische Verbindungen wie ירדן ירחו '요르단 폰 예리코' 참조). VGL weiter 덴 Personennamen עבדרשף (Idalion), CISem I 93, 4에서 Karthago IST רשף MIT Vorschlagsaleph 보르 ר gesprochen עבדארשף, CISem I 393 עבד בת ארשף CISem I (251), KNECHT 오전 사원 데 'Arsph (Karthago) VGL . dazu den Stadtnamen Arsûf = Apollonia bei Caesarea, Bädeker Palästina⁷ 222. Ferner kommen in Betracht mehrere Personennamen øשפיתן CISem 44. 88 ( Baethgen a. a. O.zbardsik88 ( Baethgen a. a. O. Für רשף steht רצף in מלקרתרצף , Lidzbarski a. NS. O. 370. Baudissin Esmun 275f. Ein עבדרשף ist häufig auf phönizischen Inschriften in den Tempeln von Abydos (5.–3. Jhdt.), Lidzbarski Ephem. III 97. 100. 108. Unklar bleibt ארץ רשפם nach שמם רמם Z. 3 auf der 1901 bei Sidon gefundenen Inschrift ( Lidzbarski Ephem. II. 엔켈 데 에슈문아자르. Lidzbarski meint, daß eins der drei Symbole, die an der Stele von Ördek-burnu (Ephem. III 196) vorkommen, eine spitze Hörnerkrone, vielleicht den øשף bezeichne.

Der Kult des רשף ist auch bei den nordsyrischen Aramäern bekannt. So erscheint רשף auf der Hadadinschrift von Zendschirli, der Königsstadt des ehemaligen hetitisch-aramäischen Reiches Samʾal (erste Hälfte des 8. Jhdts.), Lidzbarski Handb. 440ff. 라그랑주 에튀드 쉬르 레 종교 [621] sémit.² 1905, 492ff. רשף 는 hier genannt nach den Göttern הדד und אל und vor den andern רכבאל und שמש (Z. 2. 8)입니다. Z. 11 ארקרשף . Die Hadadinschrift ist bis jetzt der älteste Beleg für רשף -Kult auf aramäischem Boden.

Es ist möglich, daß רשף von Haus aus eine semitische Gottheit ist. רשף ist im Hebräischen = Flamme, Blitz, Glut. Im Assyrischen ist ( Winckler-Zimmern KAT³ 1902, 478, nach Jensen Keilinschr. Bibl. VI 1. 570f.) 라슈부, 라슈부 스페지엘 Epitheton des Feuergottes. Dem Alten Testament ist ein Gott רשף fremd. Erst in spätnachexilischer Zeit begegnet der Personenname øשף (1. 연대기 7, 25 [LXX A Ρασεφ , LXX B aber Σαραφ ]). Aber das Alte Testament redet von den רשפי קשת 'den Blitzen des Bogens', Ps. 76, 4 (wofür Houtsma Ztschr. f. alttest. Wiss. 1902, 329 קשת רשף 'Bogen des Rešeph' lesen will) und den בני רשף Hi. 5, 7. Hab. 3, 5 ist øשף = Pestglut. Greßmann Urspr. NS. 이스라엘. 쥬드. Eschatologie 1905, 84 vermutet, daß hier der kananitische Gott øשף , den er für einen Pestgott (!) hält, eine Rolle gespielt habe. Wohl aber ist Rešeph der Blitzgott – als solcher erhält er das Prädikat רשף חץ d. NS. R. mit dem Pfeil – eine Parallele zu Jahwe, dem Blitzschleuderer, Ps. 18, 15. Deut. 32, 23. Fast ist man versucht, auch an den von den שרפים umgebenen Jahwe, Jes. 6, 2ff., zu denken. Denn die שרפים sind ja eine Personifikation der aus der Wolke zuckenden Blitze, die als in der Wolke hausende Schlangen aufgefaßt sind (Stade Bibl. Theologie des A. Test. 1905, 95). Später hat man den רשף mit dem Apollon identifiziert (vgl. o.). Auch Arsûf bei Caesarea (= Rašpûna in den Keilinschriften? Winkler-Zimmern KAT³ 478) das Apollonia der alten Geographen ( Clermont-Ganneau Recueil I 676ff.). Immerhin ist möglich, daß רשף auch irgendwelche Beziehungen zu Kleinasien, etwa zu hetitischen Kulten hat.

Gehen die Zeugnisse Palästinas bis jetzt nicht über das 8. Jhdt. v.Chr. für den Rešephkult hinaus, so führen auf ein viel höheres Alter die ägyptischen Denkmäler. Bereits unter der 19. Dynastie (seit ca. 1315 v. Chr.) tritt unter den Göttern, die von asiatischen Sklaven aus Syrien importiert werden, neben Baʿal, Kadesch, Astarte und ʿAnat auch Re.187 ZDM W. M Müller Asien u. Europa 1893, 311f. Egypt. Research. Taf. 41. Spiegelberg Orient. Lit. Ztg. 1911, 529ff. Breasted-Ranke Gesch. Ägyptens² 1911, 355). Durch die ägyptischen Nachrichten und Abbildungen wird uns Rešeph vor allem als Kriegsgott bekannt. Er hält in der Rechten eine Lanze und in der Linken das Henkelkreuz, das Lebenszeichen (vgl. Greßmann , Ungnad und Ranke Altor. Texte und Bilder 1909, Abb. 128ff.). Er erscheint ganz in ägyptischen Tracht, die er, wie es scheint, auch in Phönizien selbst angenommen hatte ( Kittel Gesch. d. Volkes Israel 1912, I² 208). Die Verbindung eines Blitzgottes mit einem Kriegsgott [622] ist leicht gegeben. Sie hat ihre Parallele u. NS. Jahwe dem Feuer- und Blitzgott, der für das älteste Israel vorzugsweise sein Kriegsgott war.


RE:Rkbʾel

Rkbʾel. ( רכבאל ), etwa 레쿱-, 오더 레케브 베즈. 라카벨 zu sprechen, ist ein semitischer Gott, der uns erst durch die neuen Inschriftenfunde von Zendschirli seit 1888ff. bekannt geworden ist. Sein bis jetzt nachweisbares Kultgebiet ist der nordsyrische Staat Samʾal oder Jaʾdi vgl. die Inschrift des Hadad Z. 2. 3. 11. 18 aus der ersten Hälfte des 8. Jhdts. v. Chr., die Inschrift des Panammu Z. 22, aus der Zeit des assyrischen Königs Tiglat-Pileser 745–728 und die Bauinschrift des Bar-Rkb Z. 5 aus derselben Zeit ( Lidzbarski Nordsemitische Epigraphik 4409 die Inschrift 4. Lagrange Études sur les 종교 sémitiques² 1905, 491ff.). Der Name kommt auch auf der Stele von Ördek-burnu, Z. 5. 7, gefunden südlich von Zendschirli, vor ( Lidzbarski Ephem. III 192). Noch älteren Datums als die Hadad- und Panammu Inschriften ist die 1902 entdeckte Inschrift des Königs Klmu, Z. 16. eines Ahnen des Bar-Rkb (Z. 17) vgl. dazu Littmann Die Inschriften des Königs Kalummu 1911, SBA 976ff. 리즈바르스키 에펨. III 218ff., woselbst 220, 1 weitere Literatur angeben ist. Neben dem Namen רכבאל ist vielleicht auch der Name רכב für densitylben Gott durch den Personennamen בררכב , Panam. 1. 19, Bar-rkb 1, belegt. 어스 파남. 22 und Klmu 16 ergibt sich, daß R. geradezu der בעל ב[י]ת 'der Hausgott', d. 시간. der Gott der Dynastie von Jaʾdi 전쟁. Bar-rkb 5 hat R. das Beiwort מראי 'mein Herr'. Baudissin Adonis und Esmun 1911, 277 glaubt, daß רכבאל eine Götterdyas wie אשמן עשתרת sei, d. 시간. aus den Götternamen אל und רכב komponiert sei, obwohl, wie Baudissin meint, ein Gott רכב 'mit Sicherheit nicht nachgewiesen' sei. 인데센 뒤르프테 [941] in dem Namen בררכב der Name רכב wohl aus רכבאל verkürzt sein, indem רכב geradezu auch Name für densitylben Gott war. Gegen Baudissins Ansicht scheint aber zu sprechen, daß das Götterpaar רכב אל doch nicht 'der Hausgott' heissen konnte (s. o.). Da R. Hadad 2. 3 vor שמש (dem Sonnengott) und רשף (dem Blitz- und Kriegsgott, vgl. den Art. Rescheph ) steht und der Mond im alten Orient vor der flitzkid Sonne genanntchte. I 255, 1 in R. einen Mondgott sehen, was ihm durch die Inschrift 4 (Nordsemit. Epigraphik 444) gestützt zu werden scheint. Hier nennt nämlich Bar-rkb den בעל חרן d. NS. den Baʿal von Charran, der Stadt des Mondkultus מראי 'mein Herr', der eben R. sei. Aber ob hier בעלחרן nicht Fehler für בעלחמן , Klmu Z. 16 ist? Ephemeris III 236 scheint Lidzbarski auf eine Deutung des Namens רכבאל zu verzichten. - - ''''에 포함되어 있습니다. Es kann = Gespann, Wagen, oder = Pferd sein. Neben שמש ,הדד und רשף , lauter Licht- und Gestirngottheiten, wird auch רכבאל derselben Götterklasse zuzuweisen sein. Wenn øכב = Gespann, Wagen ist, so wäre der Name eine sachliche Parallele zu dem בעל צמד dem 'Baʿal des Gespannes', Klmu Z. dazu aus dem Alten Testament den רכב אלהים Ps. 68, 18, ferner die מרכבה I Chron. 28, 18. 예. 선생님. 49, 8, d. NS. den Kerubwagen Ezech. 1유 10. Sonnenwagen kennt auch der äthiopische Henoch 72, 5. 37. 75, 4. Eine andere Parallele, auf die mich v. Domaszewski aufmerksam macht, wäre der Gott יהו auf geflügeltem 시간. als Sonnengott gedacht, auf der phönikischen Drachme, die von R. Weil Ztschr. Numismatik 1910, 28ff를 위해. beschrieben ist und vielleicht aus Gaza oder Askalon stammt und etwa dem ersten Viertel des 4. vorchristlichen Jhdts. 안게호르트. Dabei mögen Darstellungen des Triptolemos auf dem Flügelwagen, hellenisierte Gestalten des semitischen Himmelbaʿals als Vorlage gedient haben ( Weil a. a. O. 30). Weiter kommen in Betracht die mit Rossen bespannten Wagen für den Sonnengott, die II Kön. 2, 11. 6, 17. 23, 11 erwähnt werden. Zu beachten ist auch der auch einem zweirädrigen Pferdekarren sitzende Gott bei Ramsay Cities and Bishoprics of Phrygia 1897, 361, worauf mich auch v. Domaszewski hinweist. Nach Winckler-Zimmern Keilinschriften u. das Alte Testament 1903, 368 fährt auch der babylonische Sonnengott auf einem Wagen. Lenken und Anschirren der Rosse besorgt Bunene. Mit ihm vergleicht Hoffmann Ztschr. NS. Assyriologie XI 252 unsern רכבאל . Ist øכב speziell = Pferd, so kann auch hier an Darstellungen gedacht werden, die den Sonnengott zu Pferd sitzend, oder auf ihm stehend zeigen. Ein Abbild des auf dem Pferd sitzenden syrischen Sonnengottes gibt Dussaud Notes de Mythologie Syrienne 1903, 54 und darnach bei Gressmann Altorient. 문자 유. Bilder II 1909, Abb. 134. Stehend auf dem Pferd ist der Sonnengott dargestellt auf dem Felsenrelief von Malthaja, er ist dort der fünfte Gott von links nach rechts, vgl. 죽어라 애브. 37 bei Guthe Kurzes Bibelwörterb. 1903년 und darnach bei Gressmann a. NS. O. 91. Es ist verlockend, den [942] Namen רכבאל mit dem hebräischen כרוב zusammenzustellen ( Lagrange a. a. O. 494) jedoch entstehen dann neue Verwicklungen infolge des Durcheinandergehens 에서


해석 및 분쟁 [ 편집 ]

구성 [ 편집 ]

이 비석은 A, B1, B2라고 불리는 세 조각에서 발견되었습니다. 세 개가 모두 같은 비문에 속하며 B1과 B2가 함께 속한다는 데 널리 동의합니다. A와 결합된 B1/B2 사이의 적합성에 대한 합의가 덜했습니다. Biran과 Naveh는 B1/B2를 A 왼쪽에 배치했습니다(이 기사 상단의 사진). 일부 학자들은 이에 대해 이의를 제기했는데, William Schniedewind는 동일한 적합성에 약간의 조정을 제안했고 Gershon Galil은 B를 A 옆에 두지 않고 위에 배치했으며 George Athas는 그것을 아래에 잘 맞추었습니다. [17]

데이트 [ 편집 ]

고고학자와 서문 [ 어느? ] 가능한 가장 이른 날짜를 기원전 870년경으로 설정한 반면 가장 늦은 가능한 날짜는 "덜 명확"하지만 Lawrence J. Mykytiuk에 따르면 "750년보다 훨씬 더 늦을 수는 없었습니다". [18] 그러나 Niels Peter Lemche, Thomas L. Thompson 및 F. H. Cryer와 같은 일부 학자(주로 코펜하겐 학파와 관련됨)는 더 늦은 연대를 제안했습니다. [19]

균열 및 비문 [ 편집 ]

두 명의 성서 학자인 Cryer와 Lemche는 파편 주위의 균열과 끌 자국과 파편의 가장자리를 향한 글자를 분석했습니다. 이것으로부터 그들은 그 텍스트가 사실 현대의 위조물이라는 결론을 내렸습니다. [20] 대부분의 학자들은 통제된 발굴 과정에서 유물이 회수되었기 때문에 이러한 판단을 무시하거나 거부했습니다. [8] [9] [10]

저작권 [ 편집 ]

비문의 언어는 아람어의 방언이다. [21] 대부분의 학자들은 다마스쿠스의 하사엘(기원전 842-806년경)을 저자로 밝히고 있지만 그의 이름은 언급되어 있지 않습니다. 저자에 관한 다른 제안이 있었습니다. George Athas는 Hazael의 아들 Ben-Hadad III에 대해 주장했으며, 이 기록은 기원전 796년경으로 거슬러 올라갑니다.

"다윗의 집" [ 편집 ]

1993-1994년, 첫 번째 단편이 발견되어 출판된 이래로 텔단 비석은 성서 버전에서 역사적 가치를 거의 찾지 못하는 사람들의 모든 견해에 걸쳐 비석학자들과 성서 학자들 사이에서 큰 관심과 논쟁의 대상이 되어 왔습니다. 성경 버전에 대해 무관심한 사람들, 그것을 옹호하고자 하는 사람들에게 이스라엘의 고대 과거에 대해 설명합니다.

이스라엘의 과거에 대한 성경적 버전에 대한 그것의 중요성은 특히 "이스라엘의 왕"과 "다윗의 집"을 언급하는 8행과 9행에 있습니다. 후자는 일반적으로 학자들이 유다의 통치 왕조를 가리키는 것으로 이해합니다. 그러나 "이스라엘의 왕"이 일반적으로 받아들여지고 있음에도 불구하고 그 구절의 번역은 바이트dwd 어떤 사람들은 "다윗의 집"에 대해 논쟁을 벌였습니다. 이 논쟁은 부분적으로 두 부분 사이에 단어 구분자가 없기 때문에 발생합니다. [22] 이 사실의 의미가 불분명하다. 고 Anson F. Rainey와 같은 다른 사람들이 단어 구분자의 존재 여부를 관찰했기 때문이다(예: 때때로 단어 사이의 짧은 수직선, 다른 때에는 이 비문에서와 같이 단어 사이의 점은 일반적으로 해석에 중요하지 않습니다. [23]

대다수의 학자들은 저자가 단순히 "다윗의 집"을 한 단어로 생각했다고 주장하지만, 일부에서는 "dwd"("David"의 일반적인 철자)가 신("사랑하는")의 이름일 수 있다고 주장합니다. , 또는 "삼촌"을 의미하는 "dōd"(오늘날보다 고대에 다소 넓은 의미를 가진 단어) 또는 George Athas가 주장한 것처럼 전체 구문이 예루살렘의 이름일 수 있습니다(따라서 저자는 "다윗의 집"에서 왕의 아들이 아니라 예루살렘 왕의 아들을 죽였다고 주장할 수 있습니다.[24] [25]

다른 가능한 의미가 제안되었습니다. 그것은 장소 이름, 신의 이름 또는 소명일 수 있습니다. [22] Mykytiuk는 "주전자"(dūd) 또는 "삼촌"(dōd)을 의미하는 "dwd"가 문맥에 맞지 않는다고 관찰합니다. 그는 또한 그 용어가 의미하는 해석 옵션을 저울질합니다. 바이트dwd 신, 숭배 대상, 소명 또는 장소의 이름을 언급할 수 있으며 이러한 가능성이 확고한 근거가 없다고 결론지을 수 있습니다. 오히려 그는 증거의 우세가 지정학적 용어에 대한 고대 아람어 및 아시리아 단어 패턴을 가리킨다는 것을 발견했습니다. 사용된 패턴에 따르면 "다윗의 집"이라는 문구는 다윗 왕조 또는 다윗 왕조가 통치하는 땅을 나타냅니다. [26] 대안으로 Francesca Stavrakopoulou는 비문의 의미와 해석에 대해 회의적이며 성경의 David가 "사랑하는"으로도 번역될 수 있는 "David" 이후의 역사적 인물이라는 가정을 반드시 뒷받침하는 것은 아니라고 주장합니다. 신화적 조상을 지칭할 수 있다. [22] 슈미트의 견해에 따르면 [27] 정확한 번역은 "다윗의 집"일 가능성이 큽니다.


비디오 보기: 210919 서울 앙앙콘 더 포레스텔라 - 멤버별 소감